Sport

Turnen Zwei Tage nach ihrem 25. Geburtstag gewinnt die gebürtige Heidelbergerin bei der WM Bronze am Stufenbarren / 13. Titel für Simone Biles

Elisabeth Seitz beschenkt sich nachträglich selbst

Archivartikel

Doha.Elisabeth Seitz wischte sich die Freudentränen aus dem Gesicht und fiel ihrem Trainer Robert Mai in die Arme. Endlich hat sich die Stuttgarterin ihren Traum von der ersten WM-Medaille erfüllt. Zwei Tage vor ihrem 25. Geburtstag erkämpfte sie am Freitag bei den Turn-Weltmeisterschaften in Doha mit 14,60 Punkten Bronze am Stufenbarren. „Es war vor der Übung ein Gefühlschaos, wie ich es niemandem

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2816 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00