Sport

Fußball Bundestrainer Löw präsentiert WM-Analyse beim DFB

Ende August sollen erste Köpfe rollen

Archivartikel

Frankfurt.Im weißen Hemd und in schwarzer Anzughose erschien Joachim Löw äußerlich so elegant wie meistens. Innerlich aber wirkte der Bundestrainer beim ersten öffentlichen Statement nach dreiwöchigem Schweigen zum WM-Desaster trotz ruhiger Stimme angespannt – vor allem, als er auf seinen früheren Kapitän Philipp Lahm angesprochen wurde. An den 34-Jährigen, der ihm nach dem erstmaligen Vorrunden-K.o. in

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3077 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema