Sport

Fußball Düsseldorfs Kult-Trainer Ristic wird 75

„Ende gut, Aleks gut“

Archivartikel

Düsseldorf.Er kam als Weihnachtsmann verkleidet zur Pressekonferenz, schenkte den Linienrichtern Pfefferminzbonbons und lief in Düsseldorf zu Klängen der heimischen Punkrockband Tote Hosen ins Stadion ein. „Hier kommt Alex“, schallte es im alten Rheinstadion, wenn Aleksandar Ristic seinen Platz einnahm. Der Fußball-Lehrer aus Sarajewo zählte zu den ungewöhnlichsten und lustigsten Typen seiner Branche,

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2252 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema