Sport

Reiten Traditionelles Dressur- und Springturnier in Külsheim / Hervorragende Platzverhältnisse während der gesamten Wettkämpfe / Viele knappe Entscheidungen

„Engelchen“ trug seinen Reiter Jonas Heist zum Gesamtsieg

Archivartikel

Das traditionelle Dressur- und Springturnier beim Reit- und Fahrverein Külsheim erwies sich auch in diesem Jahr als sportlicher Volltreffer. Das Wettkampfbüro vermeldete 21 Prüfungen, 313 gemeldete Pferde, 550 reservierte Startplätze, 412 Reiter. Das Gesamtpaket passte, die Veranstaltung wurde den Anforderungen in allen relevanten Bereichen vollauf gerecht.

Die Platzbedingungen waren an allen Wettkampftagen topp, weil trocken. Hinsichtlich der Rahmenbedingungen beflügelte steter Sonnenschein, bezüglich der Abkühlung für Mensch und Tier war auf unterschiedliche und vorbildliche Weise gesorgt. Auch vom Zeitplan her und vom Ablauf klappte alles gut, das ausrichtende Team funktionierte.

Auf Sportlerseite ebenso wie seitens der fachkundigen Zuschauer zeigte man sich sehr zufrieden mit dem Turnier. Laut Gerd Seitz vom Organisationsteam des Veranstalters, lag die Zahl der Starts bei den Dressurprüfungen im Bereich der zurück liegenden Jahre, jene bei den Springprüfungen etwas darunter.

Neben den vielen Helfer waren an Turnierfachleuten sechs Richter, ein Parcoursbauer und ein Parcourassistent im Einsatz, dazu ein Tierarzt, ein Schmied und das Deutsche Rote Kreuz. Glücklicherweise gab es nur einen Sturz auf dem Abreiteplatz. Zur Sicherheit wurde die betroffene Reiterin mit dem Rettungswagen abgeholt. In zwei Prüfungen kontrollierte der Tierarzt die Pferdepässe sowie jeweils das Befinden der Pferde.

Die abschließende Springprüfung Klasse L mit Siegerrunde erfuhr als Höhepunkt des Sportwochen-endes besondere Aufmerksamkeit. In der Siegerrunde blieben alle Starter fehlerfrei, die vier dabei erzielten Zeiten lagen in einem Zeitfenster von nur dreieinhalb Sekunden eng beieinander. Gewinner wurde Jonas Heist (RFV Eichenbühl) auf Engelchen. Der Reiter erwies sich als Seriensieger, entschied er doch zuvor bereits zwei weitere Prüfungen für sich.

In den Siegerlisten findet sich eine bunte Vielfalt von Vereinen. Auch der gastgebende RFV Külsheim erzielte erste Plätze. So siegte Lena Arnold auf Lennox bei der Stilspringprüfung Klasse A*, Luisa Engert auf Jasmijn van de Peppel bei der Springpferdeprüfung Klasse L, die gleiche Reiterin auf Fantasia die Springpferdeprüfung Klasse A**.

Die Ergebnisse des Külsheimer Dressur- und Springturniers im Einzelnen:

Springprüfung Kl. L mit Siegerrunde: 1. Jonas Heist (RFV Eichenbühl) auf Engelchen (0 Fehler/30,76 Sekunden), 2. Lisa Konrad (Verein zur Förderung Jugendlicher im Pferdesport Reinhardsachsen) auf Legolas (0/32,29), 3. Andreas Hellmich (RA TSV Weinsberg) auf Quax (0/33,72).; Punktespringprüfung Kl. L: 1. Jonas Heist (RFV Eichenbühl) auf For Question (44 Punkte/55,97 Sekunden), 2. Ina Kurz (RFV Lohr am Main u.U.) auf Catch me (44/56,19), 3. Nicolas Haluza (RSG Elztal-Rittersbach) auf Lysan la sournois (44/56,79).; Springprüfung Kl. L: 1. Jonas Heist (RFV Eichenbühl) auf For Question (0 Fehler/54,54 Sekunden), 2. Lisa Konrad (VFJP Reinhardsachsen) auf Legolas (0/55,20), 3. Jonas Heist (RFV Eichenbühl) auf Engelchen (0/55,42).; Stilspringprüfung Kl. L: 1. Beatrice Karle (PF Osterburken) auf Unbreakable Rose (7,80 Punkte), 2. Vera Schmitt auf Nayeli (7,70), 3. Hanna Graf (beide LRFV Dettelbach u.U.) auf Uriel (7,60).; Springprüfung mit steigenden Anforderungen Kl. A**: 1. Moritz Saueressig (RFV Rothenburg o.d.T.) auf Pershing (0 Fehler/62,03 Sekunden), 2. Dominik Rübling (RFV Bad Windsheim) auf Erotica (0/64,55), 3. Patrick Englert (RFV Eichenbühl) auf Nordic (0/70,36).; Springprüfung Kl. A**: 1. Pia Noe (RFV Bad Windsheim) auf Arthus (0/56,46), 2. Romy Sobotta (RFSG Nikolaushof Euerhausen) auf Esmiralda (0/57,73), 3. Romy Sobotta (RFSG Nikolaushof Euerhausen) auf Carsallo (0/62,78).; Springprüfung Kl. A*: 1. Barbara Hüttner (RC Reichenberg LRV) auf Collin (0/48,99), 2. Nikita Breunig (RC Auerberg) auf Calina (0/51,41), 3. Sina Marie Heist (RFV Großostheim) auf Renzo (0/52,89).; Springprüfung Kl. A*: 1. Vroni Grüber (RFV Robern) auf Boreo (0/50,09), 2. Patrick Englert (RFV Eichenbüh) auf Nordic (0/52,56), 3. Julia Düll (RFSG Nikolaushof Euerhause) auf Laredo (0/53,11).; Stilspringprüfung Kl. A*: 1. Lena Arnold (RFV Külsheim) auf Lennox (8,00 Punkte), 2. Vroni Grüber (RFV Robern) auf Boreo (7,90), 3. Johanna Karches (RFV Gelchsheim) auf Sia Sansibar (7,80).; Springpferdeprüfung Kl. L: 1. Luisa Engert (RFV Külsheim) auf Jasmijn van de Peppel (8,00), 2. Chantal Homp (RFV Robern) auf Cameron (7,80), 3. Jonas Heist (RFV Eichenbüh) auf Nightlife (7,70).; Springpferdeprüfung Kl. A**: 1. Luisa Engert (RFV Külsheim) auf Fantasia (8,50), 2. Jonas Heist (RFV Eichenbüh) auf Nightlife (8,30), 3. Luisa Engert (RFV Külsheim) auf Jasmijn van de Peppel (8,10).; Dressurprüfung Kl. L* - Trense: 1. Alica Lara Bauer auf Barrichello (7,50), 2. Laura Schüttler (beide RFV Rot am See) auf Benedikt (6,50), 3. Beatrice Karle (PF Osterburken) auf Candy Crush (6,10).; Dressurprüfung Kl. L* - Trense: 1. Pauline Rupp (RFV Assamstadt) auf Daily News (7,10), 2. Dr. Christina Oßwald (RC Reichenberg LRV) auf Bandito Joe (7,00), 3. Madlin Zott (RV Bad Friedrichshall u.U.) auf Quadrofina (6,90).; Dressurprüfung Kl. L* - Trense: 1. Hans Greiner (RFV Assamstadt) auf Duchesse (7,20), 2. Jan Weimer (RFV Philippos von Mettelheim) auf Cisco Peick (6,90), 3. Carolin Petschl (RFV Kochertal) auf Westfalia (6,80).; Dressurprüfung Kl. L* - Trense: 1. Fiona Serafina Lukas (RC Tamm) auf Aragorn (8,30), 2. Alexandra von Lindern (RFV Assamstadt) auf Dancing on Fire (8,00), 3. Dr. Christina Oßwald (RC Reichenberg LRV) auf Bandito Joe (7,80).; Dressurprüfung Kl. A*: 1. Jenny Waldmann (RSG Simmershofen) auf Duchesse (8,50), 2. Lisa Herrmann (RFV Külsheim) auf Fortunee (8,20), 3. Elflein (RFV Remlingen) auf Marie Elenya (8,00).; Dressurprüfung Kl. A*: 1. Andreas Bundschuh-Trunk (Stoppelhoppser Euerhausen e.V.) auf Buena Vista (8,60), 2. Vanessa Preißinger (RV Pleichachtal) auf Isana (8,50), 3. Pauline Rupp (RFV Assamstadt) auf Tuareg (8,20).; Dressurpferdeprüfung Kl. A: 1. Dr. Katja Galmbacher (RSG Barbarossa Kaiserslautern) auf Okelani (7,80), 2. Chantal Homp (RFV Robern) auf Flying Fuchsia (7,50), 3. Anke Herrmann (RFV Assamstadt) auf Daily You (7,40).; Dressur-WB (E6/1): 1. Kim Baumeister (RFV Wertheim-Maintaubereck e.V.) auf Lordano (6,90), 2. Inga Zollmann (RFV Robern) auf Checkpoint (6,70), 3. Antonia Kreußer (RFV Gelchsheim) auf Cheyenne und Nina Mühleck (SPUK Burg Neuhaus) auf Imparia (jeweils 6,60).; Stilspring-WB mit erlaubter Zeit: 1. Vroni Grüber (RFV Robern) auf Checkpoint (7,70), 2. Sabrina Schulz (LRFV Dettelbach u.U.) auf Royl Diamond (7,60), 3. Collien Weinlein (VFJP Reinhardsachsen) auf Paessadina (7,50).; Stilspring-WB ohne erlaubte Zeit: 1. Lena Frank (RFV Assamstadt) auf Apollo (7,70), 2. Laura Kempf (RFV Remlingen) auf Lauries Aryo (7,50) - 3. Collien Weinlein (VFJP Reinhardsachsen) auf Paessadina (7,40).; Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp: 1. Melina Sarlev auf Polly (6,80), 2. Emely Düll (PSV Wunsiedel-Breitenbrunn) au Nero (6,70), 3. Judith Sebastian auf Arihel v. Michels und Kiara Gaab auf Romy (jeweils 6,60)

Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp: 1. Sue Sakulas (RFV Eichenbühl) auf Candis (8,00), 2. Sarah Vollmer auf Romy (7,40), 3. Anna-Marlene Seitz (RFV Külsheim) auf Heidi’s-Helena (6,80).; Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp: 1. Janine Klenk auf Timo (7,20), 2. Jule Haas (beide RFV Külsheim) auf Romy (7,00), 3. Maja Kirchhoff auf Nero (6,70).; Führzügel - Wettbewerb: 1. Susan Ries auf Loran und Linda Baumann auf Romy (jeweils 8,00), 3. Maxima Schäfer (RFV Lohr am Main u.U.) auf Dancing Dragon (7,60).; Führzügel - Wettbewerb: 1. Eva Römmelt (RFV Eichenbühl e.V.) auf Candis (8,50), 2. Lisa Haas auf Romy (8,00), 3. Julica Klenk auf Polly, Jasmina Klenk (RFV Külsheim) auf Timo und Leonie-Sophie Galmbacher (RFV Eichenbühl) auf Queeny (jeweils 7,50).