Sport

Doping Wada gibt Personalprobleme zu

Ermittler fehlen

Archivartikel

Berlin.Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) konnte bisher nur einen Bruchteil der Hinweise an die eigene Whistleblower-Hotline selbst untersuchen. Dies bestätigte Wada-Chef-Ermittler Günter Younger der Tageszeitung „Neues Deutschland“. Wegen eines noch zu kleinen Ermittlungsteams seien die meisten der 434 Fälle, zu denen es seit Oktober 2016 Hinweise bei der Wada-Hotline gegeben hat, an

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema