Sport

Fußball Franz Beckenbauer wird mit dem Bayerischen Sportpreis als Jahrhundertsportler geehrt – und spricht über die WM-Affäre

„Erstunken und erlogen“

Archivartikel

München.Franz Beckenbauer verschwindet in den strömenden Regen. Bei einem seiner selten gewordenen öffentlichen Auftritte hat die deutsche Fußball-Ikone Autogramme gegeben, für Fotos posiert, sich mit seinem langjährigen Weggefährten Günter Netzer gekabbelt, den Bayerischen Sportpreis als Jahrhundertsportler entgegengenommen, sich zur WM-Affäre 2006 geäußert, dann wieder Autogramme gegeben und

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3563 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00