Sport

Radsport Nach einer dramatischen Aufholjagd feiert der erst 21-jährige Slowene Tadej Pogacar den Triumph bei der Tour de France

„Es fühlt sich verrückt an“

Archivartikel

Paris.Als Tadej Pogacar im Schatten des mächtigen Arc de Triomphe auf das große Podium kletterte, war der neue Wunderjunge des Radsports am Ziel seiner Träume angelangt. „Das ist unglaublich. Es fühlt sich verrückt an. Mir fehlen die Worte. Es war ein besonderer Tag. Dieser Sport ist so beeindruckend“, sagte Pogacar, nachdem der slowenische Nationalfeiertag am Sonntag auf den Champs Élysées mit

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3392 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema