Sport

Fußball: Eintracht Frankfurt kämpft mit Stürmer-Misere und der Gefahr, im Fall einer Niederlage beim Funkel-Klub Hertha BSC in den Keller zu rutschen

"Es ist ein Abwärtstrend festzustellen"

Archivartikel

Alexander Müller

Frankfurt. In der Tiefgarage der Frankfurter WM-Arena mühte sich Ioannis Amanatidis auf Krücken, seinen Wagen zu erreichen. Der beschwerliche Gang des am Knie verletzten Frankfurter Top-Stürmers stand sinnbildlich für den Zustand seines Klubs - die Eintracht geht nach dem 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach am Stock.

"Es ist ein Abwärtstrend festzustellen", sagte

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00