Sport

Leichtathletik Tolle Stimmung beim 30. Würzburger Residenzlauf / Die Deutsche Marathon-Meisterin Katharina Heinig genoss den Lauf, musste aber eingestehen:

„Es ist eine verdammt harte Strecke“

Archivartikel

Nach seiner Weltjahresbestleistung beim Osterlauf in Paderborn hat sich der Kenianer Emmanuel Kipchirchir Kiprono auch beim 30. Würzburger Residenzlauf durchgesetzt (wir berichteten bereits kurz): Bei Temperaturen knapp unter 30 Grad ließ er im „Lauf der Asse“ seinen hierzulande noch unbekannten Landsmann Vedic Kipkoech knapp hinter sich. Bei den Frauen gab es einen äthiopischen Doppel-Erfolg:

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3384 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00