Sport

Doping Arzt Mark S. will Anti-Doping-Kämpfer werden / Urteil wird am 15. Januar erwartet

„Etwas zurückgeben“

Archivartikel

München.Nach jahrelangem Blutdoping will der aufgeflogene Arzt Mark S. sein Insiderwissen künftig dem Kampf gegen die Manipulationen im Sport zur Verfügung stellen. Damit möchte der Thüringer „etwas zurückgeben“ und „Ausgleich schaffen“ für den Schaden, für den er verantwortlich sei.

Das sagte der 42-Jährige am Dienstag vor dem Landgericht München II, bei dem ihm und vier weiteren Angeklagten

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2802 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema