Sport

Ski nordisch Martin Schmitt beklagt WM-Sicherheitsmängel

Fast vom Ski getroffen

Archivartikel

Innsbruck.Der frühere Weltklasse-Skispringer Martin Schmitt (Bild) hat die Veranstalter bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld nach einem Zwischenfall harsch kritisiert. Eurosport-Experte Schmitt war in der Mixed Zone beinahe von einem fliegenden Ski getroffen worden, den der estnische Kombinierer Kristjan Ilves nach einem Sturz verloren hatte. „Der eigentliche Skandal und das muss man auch so benennen,

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1034 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00