Sport

Fußball Das 1:3 bei Tottenham setzt den BVB unter Druck / Verärgerung über Schiedsrichter

Fehlstart mit Frustfaktor

Archivartikel

London.Michael Zorc war mächtig verärgert. Mit finsterer Miene und deutlichen Worten kommentierte der Sportdirektor den bitteren Fehlstart von Borussia Dortmund in die Champions League. Für das 1:3 (1:2) bei Tottenham Hotspur in der Fußball-Kultstätte Wembley machte er vor allem den Italiener Gianluca Rocchi verantwortlich. "Der Schiedsrichter hatte leider nicht das Niveau dieser Spielpaarung. Wenn

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2563 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema