Sport

Gewichtheben SV Obrigheim verpflichtet die britische Schwergewichtlerin Emily Campbell

Finale um Meisterschaft ist nun angepeilt

Archivartikel

In der Schlussphase der Meisterschaft verstärkt sich der SV Obrigheim nochmals mit einer Gewichtheberin. Im Auswärtskampf beim KSV Durlach am 9. März wird Emily Campbell ihr Bundesliga-Debüt geben. Die Britin ist „ein echtes Pfund“: Mit 115 Kilo startet sie bei den Frauen in der höchsten Gewichtsklasse. Ihre persönlichen Rekorde liegen bei 114 Kilogramm im Reißen und 143 im Stoßen. Die Lasten entsprechen einem Zweikampfergebnis von 149 Punkten.

Zum Vergleich: Im letzten Wettkampf gegen Mutterstadt holten Jakob Neufeld 144, Matthäus Hofmann 143, die Norwegerin Sol Anette Waaler 138 Punkte. Campbell gewann bei der Europameisterschaft 2017 die Bronze sowohl im Reißen, Stoßen als auch im Zweikampf.

„Durch den Sieg gegen Mutterstadt haben wir plötzlich die große Chance, als Gastgeber ins Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft einzuziehen. Die wollen wir nutzen“, sagt Manuel Noe, der Sportliche Leiter. „Wichtig ist, dass wir die beiden Ausländerplätze gut besetzen können. Deshalb haben wir uns kurzfristig entschlossen, Emily Campbell zu verpflichten.“

Der Einzug ins Finale ist sicher, wenn der SVO die beiden noch ausstehenden Wettkämpfe in der Gruppenphase in Durlach und gegen Roding jeweils mit 3:0 gewinnt. rok