Sport

Tennis

French Open im September

Archivartikel

Paris.Die Coronavirus-Pandemie hat auf der Tennis-Tour für weitere Verschiebungen und neue Terminprobleme gesorgt. Die French Open in Paris werden von Mitte Mai auf den Zeitraum 20. September bis 4. Oktober 2020 verlegt. Eigentlich waren die French Open als zweites Grand-Slam-Turnier der Saison vom 24. Mai bis zum 7. Juni terminiert. Doch zuletzt waren bereits alle Veranstaltungen auf der Damen- und Herren-Tour ausgesetzt worden, darunter die Turniere in Indian Wells und Miami sowie der Start in die europäische Sandplatz-Saison mit dem WTA-Turnier in Stuttgart.

Welche weiteren Auswirkungen die Verlegung der Sandplatz-Veranstaltung auf den Tour-Kalender hat, ist offen. Von der Entscheidung des FFT wurden Profis und Verbände zum Teil überrascht. „Kurios, aber wohl Realität. Ein Sandplatz-Major im September/Oktober - Sachen gibt’s!“, twitterte der Deutsche Tennis Bund. Der neue French-Open-Termin liegt eine Woche nach den US Open in New York (31. August bis 13. September). dpa

Zum Thema