Sport

Fußball

Freund für Unabhängigkeit

Archivartikel

Berlin.Der frühere Nationalspieler Steffen Freund (Bild) hat sich für ein vereinsunabhängiges Gremium an der Spitze der angedachten Taskforce „Zukunft Profifußball“ eingesetzt. „Da müssen unbedingt unabhängige Leute rein, das ist ganz wichtig. Oliver Kahn soll da rein. Der arbeitet beim FC Bayern München, der passt da nicht hin“, sagte Freund bei RTL Nitro. Das Präsidium der Deutschen Fußball-Liga

...

Sie sehen 40% der insgesamt 1001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema