Sport

Für die WM putzt sich Peking heraus

Archivartikel

Peking.Der Himmel über Peking ist blau. Von Smog keine Spur. Die größten Luftverschmutzer wurden abgeschaltet und ein teilweises Fahrverbot eingeführt: Rechtzeitig zur Leichtathletik-WM (22. bis 30. August) wollen die Machthaber in China ihr Land von der besten Seite zeigen.

Bilder wie vom Peking-Marathon des vergangenen Jahres, der als "Smogathon" traurige Berühmtheit erlangte, wird es daher

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3114 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00