Sport

Nordische Kombination Erster Einzelsieg des 21-Jährigen

Geigers Kraftakt

Val di Fiemme.Vinzenz Geiger (Bild) reckte die Faust in die Luft und klopfte sich mit voller Wucht auf die Brust. Der 21-Jährige konnte seinen ersten Einzelsieg bei den Nordischen Kombinierern zunächst gar nicht fassen, als er nach einem Kraftakt über zehn Kilometer als Erster über die Ziellinie schoss und damit auch seinen favorisierten Teamkollegen Johannes Rydzek schlug.

„Das ist unglaublich. Ein Traum wird wahr“, sagte Geiger, der zwar schon Olympia-Gold im Team eingeheimst hat, zuvor aber noch nie alleine auf der höchsten Stufe des Podests gestanden hatte. Seine Siegerehrung genoss Geiger, immer wieder huschte ihm ein verschmitztes Grinsen über das Gesicht.

Eine Woche vor dem prestigeträchtigen Triple im französischen Chaux-Neuve sind die deutschen Kombinierer wieder richtig gut in Schwung. Während sich Gelbträger Jarl Magnus Riiber in Seefeld bei einem Trainingskurs vorbereitete, heimsten die Deutschen fleißig Podestplätze ein. Am Freitag hatte Rydzek zum Auftakt in der Bilderbuch-Kulisse im Trentino gewonnen, Samstag hatte es für Rydzek/Geiger im Teamsprint zu Rang zwei gereicht. Eric Frenzel und Fabian Rießle wurden im Fotofinish besiegt und belegten Rang drei. dpa