Sport

Segelfliegen FSC Odenwald startet in 15. Bundesliga-Runde

Gut trainiert in den französischen Seealpen

Mit dem Start des Frühlings beginnen auch die Segelflieger auf dem Flugplatz in Walldürn ihre Aktivitäten. Die Bundesliga-Mannschaft des Flugsportclubs Odenwald (FSCO) startet Ende April in das 15. Jahr der höchsten deutschen Klasse bei ununterbrochener Teilnahme und geht wieder mit berechtigten Hoffnungen auf einen Top-10-Platz in den Wettbewerb.

Einige Teammitglieder haben schon in den vergangenen Wochen in den französischen Seealpen intensiv trainieren können und wunderbare Eindrücke der Bergwelt mitgebracht. An den Wochenenden 5./6. und 10./13. Mai steht mit dem „Hohenloher Vergleichsfliegen“ eine weitere interessante Veranstaltung in Walldürn an. Es ist ein überregionaler Freundschaftswettbewerb im Leistungssegelflug. Besonders eindrucksvoll wird hier die morgendliche Startaufstellung der bis zu 50 Segelflieger sein, die dann alle innerhalb kürzester Zeit starten und auf Streckenflug gehen.

Auch am zweiten Mai-Wochenende bis an Pfingsten werden die Nationalkader der Segelkunstflieger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für zwei Wochen ihr jährliches Trainingslager in Walldürn durchführen, um ihre Kunstflugfiguren am Himmel zu üben und den faszinierten Zuschauern zu präsentieren.

Schnupperflüge

Die Terrasse am Fliegerstübchen ist dabei ideal, um alle Segelflug-Aktivitäten zu beobachten und sich begeistern zu lassen. Natürlich sind auch wieder Flug-Interessenten willkommen.

Insbesondere für Jugendliche (ab 14 Jahre) ist der Segelflug ein hervorragender Einstieg in die Welt der Fliegerei. Aber auch für Motorflug-Begeisterte bietet der FSCO Schnupperflüge zum Kennenlernen an.