Sport

DEG Metro Stars: Mannheimer Spieler-Legende stapelt vor dem Derby-Viertelfinale tief - aber

Harold Kreis zieht Erfolg magisch an

Archivartikel

Düsseldorf. Harold Kreis weiß, wie man Meisterschaften gewinnt. 1980 holte er als Spieler mit dem Mannheimer ERC den Titel, nach dem Triumph 1997 mit den Adlern beendete er seine einmalige Karriere. Auch seit Kreis ins Trainer-Metier wechselte, gilt: Wo Harry ist, ist Erfolg.

2006 führte er den HC Lugano zur Schweizer Meisterschaft, im vergangenen Jahr die ZSC Lions aus Zürich - setzen

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1983 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00