Sport

Ski Alpin

Haselnuss-Allergie bremste Neureuther

Archivartikel

Garmisch-Partenkirchen.Eine Haselnuss-Allergie war Schuld für die gesundheitlichen Probleme von Felix Neureuther im Sommer. Das sagte der Skirennfahrer der „Sport Bild“. Der erfolgreichste deutsche Weltcup-Starter hatte in der Vorbereitung auf die WM-Saison eine Pollenallergie als Grund dafür vermutet. „Ab April war ich ständig krank, habe mich matt und platt gefühlt, hatte oft Halsschmerzen und Probleme mit den Nebenhöhlen“, sagte er dem Magazin. Ein Virus wurde ausgeschlossen, auch der HNO-Arzt fand keine Ursache.

„Natürlich ist man da beunruhigt und fragt sich, wie es mit der Karriere weitergeht“, sagte Neureuther. Als die Probleme im Juli erneut auftraten, wurde ein Schokoladen-Konfekt mit einer Haselnuss als mögliche Ursache ausgemacht. Ein Allergietest brachte Gewissheit. Neureuther fährt am Sonntag (12.15/15.30 Uhr/ZDF/Eurosport) im Slalom von Zagreb sein erstes Rennen im neuen Jahr. dpa