Sport

Radsport Ex-Profi stolpert über Erfurter Doping-Netzwerk

Hondos späte Beichte

Archivartikel

Hamburg.In der Affäre um das mutmaßliche Doping-Netzwerk des Erfurter Sportmediziners Mark S. hat der erste prominente deutsche Sportler ein Geständnis abgelegt. Der ehemalige Rad-Profi Danilo Hondo gab am Sonntag in einem Interview mit der ARD-Dopingredaktion zu, 2011 bei dem Arzt Blutdoping praktiziert zu haben.

„Ich hatte diesen schwachen Moment“, erzählte der 45-Jährige der ARD-Sportschau.

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1066 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema