Sport

Fußball Der französische Routinier erledigt Frankfurt fast im Alleingang und ist wertvoller denn je

Hymnen nach Ribérys Gala

Archivartikel

Frankfurt/München.An einem Kommentar zur Leistung von Franck Ribéry kam nach dem 3:0-Sieg des FC Bayern bei Eintracht Frankfurt kein Verantwortlicher des deutschen Serienmeisters vorbei – natürlich nicht. Die Gala-Vorstellung des 35 Jahre alten Franzosen, der im Top-Spiel am Samstagabend mit einem Doppelpack (35./79. Minute) fast im Alleingang für die Vorentscheidung sorgte, war das Thema schlechthin bei den

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2959 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema