Sport

Fußball: Karlsruher SC sieht sich im oberen Tabellendrittel der Zweiten Liga konkurrenzfähig

Iaschwili als Anführer

Archivartikel

Jürgen Berger

Karlsruhe. Die Zweite Liga ist für Alexander Iaschwili kein Neuland. Im Trikot des SC Freiburg und VfB Lübeck erfuhr der georgische Nationalspieler bereits, wie dünn die Luft im Fußball-Unterhaus sein kann. "Wir müssen versuchen, als Team zu bestehen", gab der neue Kapitän des Karlsruher SC deshalb gestern bei der Jahrespressekonferenz des Erstliga-Absteigers im

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2590 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00