Sport

„Ich blicke nur noch nach vorn“

Archivartikel

Ausgerechnet im letzten Saisonspiel passierte es: Bei der WM in der Slowakei knallte Markus Eisenschmid Ende Mai im Viertelfinale gegen Tschechien (1:5) in die Bande. Dabei zog sich der Angreifer der Adler Mannheim einen Labrumabriss in der rechten Schulter zu. Seitdem arbeitet der 24-Jährige an seinem Comeback.

Herr Eisenschmid, wie sehen die Fortschritte in der Reha

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema