Sport

Basketball ProB-Team TG s.Oliver Würzburg verliert bei den „Frankfurt Skyliners Juniors“ mit 69:75

In der Schlussphase lief es nicht mehr rund

„Fraport Skyliners Juniors“ – TG s.Oliver Würzburg 75:69 (11:17, 25:13, 20:26, 19:13)

Würzburg: Kovacevic 22 Punkte/ 1 Dreier, Jackson-Cartwright 21/1, Jackson 16, Apsitis 6/1, Weitzel 2, Leohardt 1, Saigge 1, Weigl.

Die TG s.Oliver Würzburg war bei den in Bestbesetzung angetretenen Juniors der „Fraport Skyliners“ bis sieben Minuten vor Schluss im Spiel, die entscheidenden Minuten gehörten dann aber den Gastgebern. TG-Coach Liam Flynn musste auf die verletzten Leon Kratzer und Philipp Hadenfeldt verzichten. Das hinderte die TG aber nicht daran, von Beginn an auf Augenhöhe zu agieren.

Mit einem starken zweiten Abschnitt verwandelten die Frankfurter einen Sechs-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel (11:17) bis zur Pause in eine Sechs-Punkte-Führung (36:30). Auch im dritten Viertel blieb es eng und ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Würzburg.

Knapp sieben Minuten vor dem Ende lag die TG s.Oliver Würzburg ganz knapp mit drei Zählern vorne (60:63), leistete sich dann aber einige vergebene Chancen im Abschluss und Ballverluste in Serie, während Frankfurt drei Dreier in Folge versenkte und sich danach vorentscheidend auf 75:65 absetzte.

Im letzten Heimspiel der Hauptrunde haben die Unterfranken am Samstag das Farmteam aus Gießen zu Gast. pw