Sport

Basketball Crailsheim verliert nach dramatischem Spiel

In letzter Sekunde

Hakro Merlins Crailsheim – Telekom Baskets Bonn 87:88

(25:22, 26:19, 18:21, 18:26)

Crailsheim: Madgen (23 Punkte/davon 5 Dreier), Russell (18/4), Turner (12), Gay (11), Ferner (9/1), Herrera (4), Wysocki (4/1), Neumann (4), Lawson III (2), Cuffee. Bonn: Mayo (17/3), Webb III (16/4), DiLeo (15/2), Polas Bartolo (12), Breunig (10), Bircevic (8/2), Jackson (5), Hanlan (3), Linhart (2), Reischel. Zuschauer: 2098.

Nach einer starken ersten Hälfte gewannen die Gäste, in einer hochspannenden Crunchtime, in der letzten Sekunde mit einem Freiwurf mit 88:87. Tuomas Iisalo, Trainer der Crailsheimer, sagte: „Die erste Hälfte war außergewöhnlich in Sachen Intensität und bei der Umsetzung der kleinen Dinge. Wir konnten Josh Mayo kontrollieren und haben in der Defense alles so gemacht, wie wir uns das vorgestellt haben, außer die Rebounds und die Fouls. Das hat Bonn im Spiel gehalten. Ich bin sehr enttäuscht für meine Jungs, denn sie haben sich für die Leistung eigentlich etwas verdient. “

Die Merlins lagen währen der meisten Zeit der Partie vorne. Die Crunchtime gingen die Gäste per Dreier mit 82:79 in Front. 45 Sekunden vor Schluss hieß es 87:86 für die Baskets. Bei noch 20 Sekunden auf der Uhr glich Frank Turner aus, doch die Gäste hatten den Ball. Mit zwei Freiwürfen bekam Josh Mayo die Chance das Spiel zu entscheiden, und das tat er dann auch. vb