Sport

Basketball Aufsteiger Crailsheim beginnt die Saison in Bremerhaven / Wie im Vorjahr kommt es gleich am ersten Spieltag zum Frankenduell

In Würzburg werden Erinnerungen wach

Geschichte wiederholt sich – zumindest manchmal:. Wie in der Vorsaison starten die Bundesliga-Basketballer von s.Oliver Würzburg mit einem Heimspiel gegen den neunfachen Deutschen Meister Brose Bamberg. Im Vorjahr feierten die Unterfranken einen vielumjubelten Sensationssieg gegen das klar favorisierte Team aus Oberfranken.

Kuriosität am Rande: Gegen Brose Bamberg bestreiten die Würzburger nicht nur das erste Spiel der Saison, sondern auch das letzte. Das Rückspiel findet nämlich erst am letzten regulären Rückrundenspieltag (12. Mai 2019) statt.

Bundesliga-Aufsteiger Crailsheim Merlins steht bei seiner Rückkehr ins deutsche Basketball-Oberhaus gleich eine sehr weite Reise bevor: Am ersten Spieltag gastieren die „Zauberer“ nämlich bei den Eisbären in Bremerhaven. Im ersten Heimspiel geht es dann gegen das Team der Gießen 46ers.

Die „Derbys“ zwischen den Merlins und den „Baskets“ finden übrigens am 17. Spieltag (18./19. Januar) in Crailsheim sowie kurz später am 20. Spieltag (8. bis 10. Februar) in Würzburg statt.

Terminiert ist der 1. Spieltag für den Zeitraum 28. bis 30. September 2018. Die Hinrunde endet am 18./19. Januar 2019, die Rückrunde am 12. Mai – eine Woche später beginnen die Playoffs. Ein mögliches fünftes Finalspiel ist für den 27. Juni terminiert.

Bereits am 6./7. Oktober steht das Achtelfinale des erweiterten Pokal-Wettbewerbs auf dem Programm. Die weiteren Runden finden im Dezember (Viertelfinale), Januar (Halbfinale) und Februar (Finale) statt. Erstmals im März kommt der „Allstar Day“ zur Austragung.

Aufgrund der Nationalmannschafts-Fenster wird die Liga erneut zwei Spielpausen einlegen. Diese finden vom 26. November bis 4. Dezember sowie vom 18. bis 26. Februar statt.

Im folgenden die Spieltags-Ansetzungen für die beiden Mannschaften aus der hiesigen Region (die genauen Terminierungen erfolgen demnächst):

1. Spieltag (28. bis 30. September): s.Oliver Würzburg – Brose Bamberg, Eisbären Bremerhaven – Crailsheim Merlins. 2. Spieltag (2./3. Oktober): s.Oliver Würzburg – ratiopharm Ulm, Crailsheim Merlins – Gießen 46ers. 3. Spieltag (12. bis 14. Oktober): BG Göttingen – s.Oliver Würzburg, Alba Berlin – Crailsheim Merlins. 4. Spieltag (19. bis 21. Oktober): s.Oliver Würzburg – Gießen 46ers, Crailsheim Merlins – Science City Jena. 5. Spieltag (26. bis 28. Oktober): s.Oliver Würzburg – medi Bayreuth, BG Göttingen – Crailsheim Merlins. 6. Spieltag (2. bis 4. November): MHP Riesen Ludwigsburg – s.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – Rasta Vechta. 7. Spieltag (9. bis 11. November). s.Oliver Würzburg – Basketball Löwen Braunschweig, Telekom Baskets Bonn – Crailsheim Merlins. 8. Spieltag (16. bis 18. November): Telekom Baskets Bonn – s.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – FC Bayern München (bereits vorverlegt auf 4. November). 9. Spieltag (23. bis 25. November): s.Oliver Würzburg – Alba Berlin, EWE Baskets Oldenburg – Crailsheim Merlins. 10. Spieltag (7. bis 9. Dezember): Eisbären Bremerhaven – s.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – Brose Bamberg. 11. Spieltag (14. bis 16. Dezember): s.Oliver Würzburg – Science City Jena, MHP Riesen Ludwigsburg – Crailsheim Merlins. 12. Spieltag (26./27. Dezember): FC Bayern München – S.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – Mitteldeutscher BC. 13. Spieltag (29./30. Dezember): s.Oliver Würzburg – Telekom Baskets Bonn, medi Bayreuth – Crailsheim Merlins. 14. Spieltag (2./3. Januar): s.Oliver Würzburg – Frapoert Skyliners Frankfurt, Crailsheim Merlins – ratiopharm Ulm. 15. Spieltag (5./6. Januar): Rasta Vechta – s.Oliver Würzburg, Frapoert Skyliners Frankfurt – Crailsheim Merlins. 16. Spieltag (11. bis 13. Januar): Mitteldeutscher BC – s.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – Basketball Löwen Braunschweig. 17. Spieltag (18./19. Januar): Crailsheim Merlins – s.Oliver Würzburg. 18. Spieltag (25. bis 27. Januar): s.Oliver Würzburg – MHP Riesen Ludwigsburg, Basketball Löwen Braunschweig – Crailsheim Merlins. 19. Spieltag (1. bis 3. Februar): Gießen 46ers – s.Oliver Würuburg, Crailsheim Merlins – Fraport Skyliners Frankfurt. 20. Spieltag (8. bis 10. Februar): s.Oliver Würzburg – Crailsheim Merlins. 21. Spieltag (13./14. Februar): s.Oliver Würzburg – BG Göttingen, Crailsheim Merlins – medi Bayreuth. 22. Spieltag (1. bis 3. März): Basketball Löwen Braunschweig – s.Oliver Würzburg, Mitteldeutscher BC – Crailsheim Merlins. 23. Spieltag (8. bis 10. März): s.Oliver Würzburg – Mitteldeutscher BC, Crailsheim Merlins – Telekom Baskets Bonn. 24. Spieltag (15. bis 17. März): Fraport Skliners Frankfurt – s.Oliver Würzburg, ratiopharm Ulm – Crailsheim Merlins. 25. Spieltag (19./20. März): s.Oliver Würzburg – FC Bayern München, Crailsheim Merlins – Eisbären Bremerhaven. 26. Spieltag (29. bis 31. März): Science City Jena – s.Oliver Würzburg, Gießen 46ers – Crailsheim Merlins. 27. Spieltag (5. bis 7. April): s.Oliver Würzburg – Eisbären Bremerhaven, Crailsheim Merlins – Alba Berlin. 28. Spieltag (12. bis 14. April): ratiopharm Ulm – s.Oliver Würzburg, Brose Bamberg – Crailsheim Merlins. 29. Spieltag (20. bis 22. April): EWE Baskets Oldenburg – s.Oliver Würzburg, FC Bayern München – Crailsheim Merlins. 30. Spieltag (26. bis 28 April): s.Oliver Würzburg – Rasta Vechta – Crailsheim Merlins – MHP Riesen Ludwigsburg. 31. Spieltag (30. April/1. Mai): medi Bayreuth – s.Oliver Würzburg, Rasta Vechta – Crailsheim Merlins. 32. Spieltag (3. bis 5. Mai): Alba Berlin – s.Oliver Würzburg. Crailsheim Merlins – BG Göttingen. 33. Spieltag (10. Mai): s.Oliver Würzburg – Telekom Baskets Bonn, Science City Jena – Crailsheim Merlins. 34. Spieltag (12. Mai): Brose Bamberg – s.Oliver Würzburg, Crailsheim Merlins – EWE Oldenburg.