Sport

Reiten Fünfter DM-Titel in Luhmühlen

Ingrid Klimke räumt ab

Archivartikel

Luhmühlen.Vor der Ehrenrunde gab es noch einen Klaps für Asha P. Es war der Dank von Ingrid Klimke an ihre neunjährige Stute für die fünfte deutsche Meisterschaft der 52 Jahre alten Vielseitigkeitsreiterin aus Münster. Das Duo Klimke/Asha P setzte sich am Sonntag im niedersächsischen Luhmühlen dank eines fehlerfreien Springens mit 24,9 Strafpunkten vor Sandra Auffahrth mit Viamant du Matz (Ganderkesee/26,6) und Anna-Katharina Vogel mit Quintana P (Biessenhofen/35,2) durch.

„Asha springt so gut, da musste ich nicht auf Nummer sicher reiten“, sagte Klimke. Die 52-Jährige war schon nach dem gut vier Kilometer langen Geländeritt durch die Westergellersener Heide mit ihrer Stute zufrieden: „Das war ein absoluter Traum.“ Bundestrainer Hans Melzer zeigte sich mit den Tagen in Luhmnühlen äußerst zufrieden. „Wir hatten tollste Bedingungen. Es war eine gelungene Veranstaltung“, sagte der Nationalcoach. Die Meisterschaften waren in diesem Jahr der einzige bedeutsame Titelkampf für die deutschen Reiter. 

Zum Thema