Sport

Handball: Rhein-Neckar Löwen beim Hamburger Pokal-Finale nur in der Zuschauerrolle / THW Kiel macht das Double perfekt

"Irgendwann platzt der Knoten"

Archivartikel

Thorsten Hof

Hamburg. Oliver Roggisch kam mit einer dicken, schwarzen Sonnenbrille in die Hamburger Color Line Arena, die "Puck, der Stubenfliege" alle Ehre gemacht hätte. Und auch der Rest des Löwen-Kaders war noch etwas zerknittert. "Es ist etwas später geworden", grinste Rechtsaußen Patrick Groetzki. Nach dem dramatischen und unglücklichen 35:36 (18:21)-Aus im Halbfinale gegen den THW

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2905 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00