Sport

Triathlon

Johannes Moldan in den „Top 10“

Der aus Wertheim stammende Triathlet Johannes Moldan, der für den SV Würzburg startet, hat beim Ironman 70.3 in Buenos Aires den zehnten Platz belegt.

Nach dem Schwimmen verließ Moldan das Wasser mit rund drei Minuten Rückstand auf den Führenden Rudolphe von Berg. Auf dem Rad machte Moldan dann verlorenen Boden gut und kam nach 2:09:46 Stunden auf Platz sechs liegend zum zweiten Wechsel. Allerdings hatte er dabei eine große Gruppe im Schlepptau.

Den abschließenden Halbmarathon lief Johannes Moldan dann in der für ihn soliden Zeit von 1:19:43 Stunden. Damit beendet er den Wettkampf schließlich auf dem zehnten Platz. lz