Sport

Fußball Bei den Bundesliga-Fußballerinnen der TSG wurden Nägel mit Köpfen gemacht

Kader für die neue Saison steht bereits

Archivartikel

Der Kader des Frauen-Bundesligateams der TSG 1899 Hoffenheim für die Saison 2019/20 ist komplett. Nach acht Vertragsverlängerungen im Februar steht nun fest, dass auch Anne Fühner und Lina Bürger weiterhin für die TSG auflaufen werden. Mit Chantal Hagel, Jennifer Klein, Paulina Krumbiegel und Katharina Naschenweng schaffen vier Talente aus der U20 den Sprung in den Kader von Trainer Jürgen Ehrmann.

23 Kaderplätze sind vergeben, die Mannschaft für die kommende Saison steht. Acht Spielerinnen verlängerten bereits im Februar ihre Verträge, nun banden sich auch Anne Fühner und Lina Bürger über die laufende Spielzeit hinaus an die TSG. Bürger spielt seit 2011 für den Kraichgau-Club, mehrere Knieverletzungen setzten die 23-Jährige immer wieder außer Gefecht. Nach einer erneuten Knie-Operation im Winter kam die Mittelfeldspielerin kürzlich zu ihrem ersten Saisoneinsatz in der Allianz Frauen-Bundesliga. Anne Fühner, die seit 2012 für die TSG spielt, lief in dieser Saison bisher 13 Mal im Oberhaus auf und erzielte dabei vier Treffer. „Lina Bürger hat in den vergangenen Jahren großes Durchhaltevermögen bewiesen, ihre Rückkehr fühlt sich wie die Verstärkung durch einen Neuzugang an“, so Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenfußballförderzentrums. „Anne Fühner hat in dieser Saison als flexible Außenbahnspielerin auf sich aufmerksam gemacht und sehr gute Leistungen gezeigt.“

Gleich vier Spielerinnen aus der eigenen U20 überzeugten Chef-Trainer Jürgen Ehrmann und werden ab Sommer im Kader des Bundesligateams stehen. Chantal Hagel, Jennifer Klein, Paulina Krumbiegel und Katharina Naschenweng komplettieren das Team für die Saison 2019/20. „Kathi Naschenweng stand bereits vor ihrem Kreuzbandriss kurz vor dem Sprung in die Bundesliga, trotz langer Verletzungspause wird sie sicherlich schnell Fuß fassen“, erklärt Zwanziger. „Mit Chantal Hagel, Jenny Klein und Paulina Krumbiegel rücken drei Mittelfeldspielerinnen ins Team, die sich in dieser Saison in der U20 nicht nur als Leistungsträgerinnen etabliert haben, sondern auch als Führungsspielerinnen vorangegangen sind.“

Verlassen werden die TSG im Sommer Friederike Abt, Dóra Zeller und Annika Eberhardt. tsg