Sport

Vorschau Cheftrainer Idriss Gonschinska hält nichts von Medaillenvorgaben / Neben den Speerwerfern weitere Eisen im Feuer

"Keine Limits setzen"

Archivartikel

Kienbaum.Die Asse des Deutschen Leichtathletik-Verbandes blicken mit viel Optimismus, aber auch einer gesunden Portion Realismus den Weltmeisterschaften vom 4. bis 13. August in London entgegen. "Ich hätte nichts dagegen, wenn es wieder so wie bei der WM 2015 in Peking ausgeht, aber man muss realistisch bleiben", sagte DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska am Bundesstützpunkt in Kienbaum vor den Toren

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3681 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00