Sport

Leichtathletik

Klosterhalfen mit Rekord

Archivartikel

Palo Alto.Denkwürdiger Tag für Deutschlands große Laufhoffnung Konstanze Klosterhalfen: Die 22-Jährige pulverisierte beim Diamond-League-Meeting im kalifornischen Stanford nicht nur ihren deutschen Rekord über 3000 Meter – sondern rannte erstmals in die absolute Weltspitze. „Ich bin noch gar nicht so ganz bei mir angekommen“, sagte die Leverkusenerin, die in den USA beim Oregon Projekt ihres Sponsors Nike trainiert. „Aber das ist ein super Gefühl, so starke Athletinnen hinter mir gelassen zu haben.“

Ihr Trainer habe ihr verboten, zwischendurch auf die Uhr zu schauen. „Ich sollte am Ende nur so viele wie möglich überholen“, erklärte Klosterhalfen. Sie verbesserte ihre Bestmarke von Birmingham 2017 (8:29,89 Minuten) um fast zehn Sekunden auf 8:20,07. „Die genaue Zeit habe ich erst eine halbe Stunde nach dem Rennen erfahren.“ Geschlagen wurde Klosterhalfen dennoch: Die aus Äthiopien stammende Niederländerin Sifan Hassan stellte als Siegerin in 8:18,49 Minuten sogar einen Europarekord auf.