Sport

Handball

Leipzig-Boss kontert Lauterbach

Archivartikel

Leipzig. .Geschäftsführer Karsten Günther vom Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig hat mit Verwunderung und Unverständnis auf eine erneute Forderung nach einer Liga-Unterbrechung reagiert. Diese hatte SPD-Politiker Karl Lauterbach ins Gespräch gebracht, weil „der Hallensport bei den momentan hohen Fallzahlen nicht sicher zu begleiten“ und auch „mit Corona-Tests der Sportler nicht sicher zu machen“

...

Sie sehen 52% der insgesamt 772 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema