Sport

Basketball

Letzte Härtetests für die Merlins

Fünf Siege aus sieben Spielen haben die Crailsheim Merlins in der Vorbereitung auf die ProA-Saison 2017/2018 bislang einfahren können. Am heutigen Freitag und morgigen Samstag warten mit den Duellen gegen die Ligakonkurrenz aus Köln und Hagen die letzten Duelle vor dem Saisonstart. Das Benefizturnier zugunsten der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft findet bereits zum 19. Mal statt. Gespielt wird in Niederzissen im Rheinland. Crailsheim trifft dabei auf die Ligakonkurrenten Köln und Hagen.

Auch in diesem Jahr fällt die Prognose für das Ranking der 2. Basketball-Bundesliga sehr schwer und wird nicht eher zu treffen sein, bevor einige Pflichtspiele absolviert wurden. Dennoch ist es eine Woche vor dem Saisonstart eine Standortbestimmung.

Die Kölner galten bereits vor der vergangenen Saison als Mitfavoriten in der Liga, blieben jedoch weitgehend hinter den Erwartungen zurück. Unter dem neuen Headcoach Denis Wucherer wollen die Rheinländer in diesem Jahr umso stärker angreifen. Deutlich ungewisser ist der Stand der Dinge bei Phoenix Hagen. Der ehemalige Erstligist startet nach der Insolvenz mit einem komplett neu aufgestellten Team und muss zudem den längerfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Headcoach Matthias Grothe verkraften.

"Die beiden Spiele sind ein guter letzter Test. Tuomas wird sehen, wie der Stand des Teams eine Woche vor dem Saisonstart in Paderborn ist, und die Mannschaft kann noch einmal an der Abstimmung feilen", so Ingo Enskat, der auch auf den kommenden Montag vorausschaut: "Nach dem Turnier können die Jungs natürlich auch noch das Volksfest genießen. Das traditionelle Teamevent am Volksfestmontag wird noch einmal eine richtig schöne Abwechslung." mw