Sport

Fußball: Nach dem Pokal-Aus hat der Zweitligist den Kopf frei für das Aufstiegsfinale

Lobeshymnen als Mainzer Motivationshilfe

Archivartikel

Jürgen Berger

Düsseldorf. Die erste Enttäuschung über das Halbfinal-Aus im DFB-Pokal verflog schnell. Erhobenen Hauptes verließen die Mainzer die Düsseldorfer LTU-Arena. "Die Mannschaft hat sich hervorragend verkauft. Es war für uns ein toller Cup-Wettbewerb", bilanzierte FSV-Boss Harald Strutz im Anschluss an das 1:4 nach Verlängerung gegen Bayer Leverkusen. Unter dem Strich stimmte die

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2574 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00