Sport

Fußball

Madagaskars Märchen vorbei

Suez.Algerien kristallisiert sich beim Afrika-Cup immer mehr als Titelanwärter heraus. Im Viertelfinale bezwangen die Nordafrikaner in Suez die Elfenbeinküste im Elfmeterschießen mit 4:3. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 gestanden, womit die Algerier im fünften Spiel das erste Gegentor des Turniers einstecken mussten.

Derweil endete das Fußball-Märchen von Madagaskar. Der Inselstaat, der erstmals beim Afrika-Cup dabei war, verlor gegen Tunesien mit 0:3 und schied aus. Dennoch sorgten die Madagassen, bei denen es keine Profiliga und keine professionellen Strukturen gibt, für Furore und waren eine große Bereicherung für das prestigeträchtige Turnier. dpa