Sport

Tennis: Deutschlands Hoffnungsträgerin Andrea Petkovic im Interview zu Zielen, Druck - und zu ihrem Vorhaben, eine politische Partei zu gründen

"Man muss sich einen Panzer anlegen"

Archivartikel

Christian Rotter

Darmstadt. 2009 war das Jahr des Durchbruchs für Andrea Petkovic. Mit ihrem Turniersieg in Bad Gastein zeigte es die 22-Jährige ihren Kritikern und sich selbst und meldete sich damit nach dem Kreuzbandriss aus dem Vorjahr eindrucksvoll in der Profitennis-Szene zurück. Doch Petkovic hat noch nicht genug. Sie gibt alles, um den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung zu

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4985 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00