Sport

Damen-Degen-Einzel: Olympiasiegerin Britta Heidemann liefert erneut bestes deutsches Ergebnis, verfehlt jedoch knapp die Medaille

Manfred Kaspar: "Insgesamt war das zu dünn"

Archivartikel

Dieser Tag musste ja einmal irgendwann kommen: Nach dem einzigartigen Titel-Hattrick von WM-Gold, Olympiasieg und dem EM-Triumph binnen eines Jahres schrammte Britta Heidemann gestern haarscharf an erneutem Edelmetall vorbei: Im Viertelfinale unterlag die Leverkusenerin Anfisa Pochkalova aus der Ukraine mit 12:15. "Ich kann ja nicht immer gewinnen. Trotzdem finde ich es schade, denn ich hätte

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2144 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00