Sport

Tennis Achtelfinal-Niederlage gegen Australier Kyrgios

Marterer in Stuttgart raus

Stuttgart.Nach großem Kampf hat French-Open-Achtelfinalist Maximilian Marterer (Bild) das Viertelfinale beim ATP-Tennisturnier in Stuttgart und damit die nächste Überraschung verpasst. Einen Tag vor seinem 23. Geburtstag unterlag der Nürnberger im Achtelfinale dem an Nummer vier gesetzten Australier Nick Kyrgios mit 4:6, 6:4, 3:6. Mit dem Bundesligaspieler von Grün-Weiss Mannheim schied der letzte Deutsche im Teilnehmerfeld schon vor der Runde der letzten Acht aus – das hat es auf dem Killesberg seit dem Wechsel von Sand auf Rasen 2015 noch nicht gegeben.

„Mitte des dritten Satzes ist viel passiert, da habe ich einige unglückliche Entscheidungen getroffen“, erklärte Marterer seine Niederlage. Im letzten Durchgang kassierte er ein unglückliches Break und geriet auf die Verliererstraße. Dennoch habe er im Vergleich zu seinem Auftaktmatch in Stuttgart schon zwei Klassen besser gespielt, meinte Marterer. Gegner Kyrgios sieht in seinem Gegner jedenfalls ein großes Talent. „Er wird richtig gut werden“, sagte er voraus. Bei den French Open in Paris war Marterer im Achtelfinale an Sieger Rafael Nadal gescheitert.

Während Kyrgios im Viertelfinale gegen den Spanier Feliciano Lopez spielen wird, trifft Tennisstar und Topfavorit Roger Federer auf den Argentinier Guido Pella. dpa