Sport

Radsport Auf Platz neun im WM-Einzelzeitfahren

Martins Mühe vergeblich

Archivartikel

Harrogate.Tony Martin wischte sich völlig enttäuscht den Schweiß aus dem Gesicht – alle Mühe war vergebens. Für den angeschlagenen Rekordweltmeister hat sich in der Hügellandschaft von Yorkshire der Traum von einer weiteren Medaille zerschlagen. Der von einem schweren Sturz bei der Vuelta offensichtlich noch nicht genesene Martin musste sich bei der Straßenrad-WM im Einzelzeitfahren über 54 Kilometer

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1932 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema