Sport

Motorrad

Massensturz zum Saisonabschluss

Archivartikel

Valencia.Der Schrecken saß den Fahrern beim Abschluss derMotorrad-WM noch lange in den Gliedern. Mit einem Massensturz hatte am Sonntag in Valencia das 19. Rennen in der Moto3-Klasse begonnen. Dabei war der Italiener Dennis Foggia ungebremst in die Maschine eines Konkurrenten gefahren und wurde über den Lenker seiner KTM geschleudert. Foggia musste an der Strecke behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Nach dem Neustart folgten weitere Stürze. Lediglich 21 der 31 gestarteten Fahrer kamen ins Ziel. Den Sieg holte der Spanier Sergio Garcia.

Seine überragende Saison krönte Moto-GP-Weltmeister Marc Marquez (Spanien) mit dem zwölften Saisonsieg in 19 Rennen. In der Moto2 gewann Brad Binder (Südafrika), für die deutschen Fahrer gab es keine Punkte. Der Landsberger Marcel Schrötter kam als 16. ins Ziel und in der Gesamtwertung auf Platz acht. Philipp Öttl (Bad Reichenhall) wurde 26., Lukas Tulovic (Eberbach) musste vorzeitig aufgeben. dpa

Zum Thema