Sport

Interview Nigerias Nationaltrainer Gernot Rohr über die Chancen bei der Fußball-WM in Russland / Mannschaft tritt für leukämiekranken Keeper Carl Ikeme ein

„Meine Spieler dürfen träumen“

Archivartikel

Mannheim.

Der Fußball-Nationaltrainer von Nigeria, Gernot Rohr (64) hat sich im Vorbereitungsstress auf die Weltmeisterschaft im Sommer in Russland eine kleine Auszeit gegönnt. Während eines Heimatbesuchs bei seiner 95-jährigen Mutter Elisabeth in Neckarau hatte diese Zeitung Gelegenheit zu einem Interview mit dem gebürtigen Mannheimer.

Steigt das WM-Fieber in Nigeria so

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4186 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00