Sport

Basketball Nach dem Aufstieg geht es um die Meisterschaft

Merlins wollen jetzt auch den Titel

Archivartikel

Die zwei besten Teams der Saison 2017/2018 kämpfen um den Meistertitel in der 2. Basketball-Bundesliga (ProA). Die Crailsheim Merlins und Rasta Vechta sind sich während der Saison absolut auf Augenhöhe begegnet. Das Heimspiel in der Arena Hohenlohe am heutigen Freitag um 19.30 Uhr verspricht deshalb ein echter Basketball-Leckerbissen zu werden.

In zwei Spielen innerhalb von 48 Stunden geht es für die „Zauberer“ um die eigene Krönung einer herausragenden Saison. Der Meister wird ermittelt, indem Hin- und Rückspiel-Ergebnisse ganz einfach addiert werden.

Die Merlins wollen im Hinspiel in eine gute Ausgangslage kommen, um mit einem Vorsprung zu den heimstarken Niedersachsen zu reisen.

Den direkten Vergleich in der regulären Saison mussten die Hohenloher Vechta überlassen. Nach einem fulminanten 77:73-Sieg im Hexenkessel der Arena Hohenlohe verlor man Anfang des Jahres mit 78:86. Headcoach Iisalo: „„Wir haben im Rückspiel in Vechta einige kleine Fehler gemacht. Gegen eine Mannschaft wie Vechta musst du aber 40 Minuten lang für jede 24-sekündige Angriffszeit voll konzentriert bleiben. Ein paar Dinge konnten wir jetzt schon im Verlauf der Playoffs immer weiter verbessern.“

Die Jungs um Headcoach Iisalo werden in dieser Partie einmal mehr alles in die Waagschale werfen. „Ich hatte fast befürchtet, dass das Training nach der Aufstiegsfeier etwas schwieriger werden würde, aber die Jungs waren sofort wieder voll konzentriert“, lobt Iisalo sein Team für die Trainingsleistung in dieser Woche. Für seine Mannschaft und ihn sei die Meisterschaft mehr als nur ein Bonus: „Du hast in deiner Karriere nur wenige Chancen, wirklich um einen Titel zu kämpfen. Wenn diese Gelegenheit kommt, musst du mit dem nötigen Respekt alles dafür tun, sie zu nutzen.“

Der Sportliche Leiter der Melins, Ingo Enskat, freut sich auf das Finale: „Schon das Heimspiel vor einer hoffentlich großen Kulisse wird noch einmal eine tolle Sache. Jeder von den Jungs ist heiß und verdient nochmal eine solche Atmosphäre wie in den Halbfinalspielen gegen Trier. Die Chance auf die Meisterschaft ist da und es wäre etwas Neues, bisher nicht Erreichtes für die Merlins-Familie. Daher wäre das natürlich das i-Tüpfelchen auf eine tolle Saison!“

Egal wie die beiden Duelle gegen Vechta enden, schon jetzt steht fest, dass es am kommenden Montag ab 18.30 Uhr einen großen Saisonabschluss auf dem Crailsheimer Rathausplatz geben wird, um das Team zu feiern und zu verabschieden. mw