Sport

Karate Nele Eisenschmidt und Sara Djapa aus Walldürn fahren beim Europa Cup in Portugal sensationelles Ergebnis ein

Mit der Mannschaft und im Einzel überaus erfolgreich

Archivartikel

Ein tolles Ergebnis fuhren die Walldürner Karateka beim Europa Cup in Portugal ein. Bei den XIX. European Championship 2018 der European Goju Ryu Karate-Do Federation (EGKF) in Maia/Portugal ging ein großes Teilnehmerfeld aus 22 Nationen an den Start. Allein aus Deutschland stellten sich 40 Sportler der Herausforderung.

Mit elf Mal Gold, sechs Mal Silber, 15 Mal Bronze war Deutschland eine der erfolgreichsten Nationen. Zu diesem tollen Ergebnis trugen auchzwei Teilnehmerinnen aus dem Yuishikan Dojo der Sportkarateabteilung Walldürn bei. So hatten sich Nele Eisenschmidt und Sara Djapa im Vorfeld für die Teilnahme an diesem Event qualifiziert (wir berichteten darüber) und wurden den in sie gesetzten Erwartungen voll gerecht.

Nele Eisenschmidt holte sich nach einigen spannenden Wettkämpfen Gold in der Disziplin Kata bei den Juniorinnen. Sara Djapa errang sensationell mit dem Team U21 Deutschland Gold in der Disziplin Kumite, musste sich dann aber in den Einzelkämpfen Kumite bei den Seniorinnen sowie in der Kategorie U21 im Finale geschlagen geben und holte somit neben der Goldmedaille in der Mannschaft im Einzel noch zusätzlich zweimal Silber für Deutschland. sti