Sport

Judo TSV-Kämpferin in der 1. Judo-Bundesliga

Mit Karlsruhe in der 1. Liga

Archivartikel

Die Mannschaft des Budo-Club Karlsruhe hat den direkten Wiederaufstieg in die 1. Judo-Bundesliga der Frauen geschafft. Johanna Schumann von der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim kämpft seit 2009 mit Zweitstartrecht für diesen Verein. Im vergangenen Jahr ist man abgestiegen in die Zweite Liga. Für die laufende Saison hatte sich der Budo-Club Karlsruhe durch Neuzugänge verstärkt und damit gute Voraussetzungen für den Aufstieg geschaffen.

Schon am ersten Kampftag im April setzte die Mannschaft um die TSV-Kämpferin ein Zeichen, denn durch zwei ungefährdete Siege gegen Kim-Chi Wiesbaden und HTG Bad Homburg mit jeweils 5:2-Punkten, eroberte man gleich die Tabellenspitze, die man bis zum Ende der Saison nicht mehr abgab. Der zweite Kampftag im Mai war allerdings geteilt. Zunächst ging man als Sieger gegen den SC Gröbenzell mit 5:2-Punkten von der Matte. Gegen den PSV Weimar gab es die erste und einzige Niederlage mit 2:5-Punkten. Der dritte Kampftag im Juni wurde wiederum mit zwei Siegen gekrönt, einmal gegen die SG Eltmann mit 6:1-Punkten und gegen JT Rheinland mit 5:2-Punkten.

Am letzten Kampftag im September kam es dann zum Showdown beim Tabellenzweiten, dem TSV Altenfurt. In diesem Durchgang war allerdings schnell zu erkennen, wer als Sieger und als neuer Aufsteiger von der Matte gehen sollte. Mit einer überragenden Leistung gewann man mit 5:2 Punkten und erreichte damit den direkten Aufstieg in die 1. Judo-Bundesliga der Frauen. jotef