Sport

Reitsport Die deutschen Dressur-Reiter um Isabell Werth dominieren auch bei der WM in Tryon

Mit Risiko zum achten Gold

Archivartikel

Tryon.Die Freude über das achte WM-Gold war ein wenig gedämpft. „Ich mache mir Sorgen“, sagte Isabell Werth nach dem Sieg mit der deutschen Dressur-Mannschaft bei den Weltmeisterschaften in den USA. Madeleine Winter-Schulze, die Besitzerin ihres WM-Pferdes Bella Rose, war gestürzt und musste von der Wettkampfstätte ins Krankenhaus gebracht werden. „Die Stimmung ist natürlich ein bisschen getrübt“,

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2538 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00