Sport

Schwimmen Das deutsche Team steht bei der Weltmeisterschaft in Südkorea vor einer schwierigen Mission

Nächster Neuanfang

Archivartikel

Gwangju.Ein Jahr vor Olympia in Tokio stecken die krisengeplagten deutschen Schwimmer bei den Weltmeisterschaften mitten im Neuaufbau. Nach turbulenten Verbandstagen mit dem Rücktritt der Präsidentin und des Chefbundestrainers will das umformierte Team um Europameister Florian Wellbrock als großem Hoffnungsträger von diesem Freitag an in Südkorea das nächste WM-Frusterlebnis unbedingt vermeiden.

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4119 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema