Sport

Handball Nach dem klaren Sieg gegen Wetzlar gehen die Rhein-Neckar Löwen die nächsten Aufgaben wieder etwas selbstbewusster an

Nantes im Kopf, Lemgo vor der Brust

Mannheim.Das kleine Sieger-Tänzchen nach dem klaren 31:21 (15:13)-Heimsieg gegen die HSG Wetzlar fiel wieder etwas ausgelassener aus und Kapitän Andy Schmid blickte fast schon etwas ungläubig auf die Anzeigetafel. „Gefühlt ist das ja schon fast ein Jahr her, dass wir mal mit zehn Toren Vorsprung gewonnen haben“, meinte der gegen die Mittelhessen mit elf Treffern überragende Torschütze der Rhein-Neckar

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3426 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema