Sport

„Natürlich kann der Sport nicht apolitisch sein“

Archivartikel

Mit dem gesamtkoreanischen Auftritt bei den Winterspielen von Peyongchang hat das Internationale Olympische Komitee einen lange nicht für möglich gehaltenen Prozess in Gang gesetzt. IOC-Präsident Thomas Bach blickt im Interview mit dem "Mannheimer Morgen" auf die Entwicklung zurück, lobt die Kompetenz in Deutschland und der Region, was die Ausrichtung Olympischer Spiele angeht und blickt beim

...
Sie sehen 5% der insgesamt 9698 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00